Spanien (1075) Filtern

Alle 1075 Ferienhäuser & Ferienwohnungen in Spanien anzeigen.

4,8 von 5 Sternen

761 Bewertungen für 206 Unterkünfte in Spanien, die im Schnitt mit 4,8 von 5 Sternen bewertet wurden.

Mehr über „Spanien“ erfahren

Nützliche Reise-Informationen über Spanien

Spanien nimmt den größten Teil der Iberischen Halbinsel ein. Im Nordosten bilden die Pyrenäen die Grenze zu Frankreich und Andorra. Im Westen grenzt Spanien an Portugal. Sonst ist das Land von Ozeanen umgeben. Die Kanaren, auch Kanarische Inseln genannt, und die Balearen, Inselgruppen, die beide im Mittelmeer liegen, gehören ebenfalls zu Spanien. Außerdem gibt es noch die beiden Städte Ceuta und Melilla in Nordafrika, die zu Spanien gehören.

Viele Urlauber, die nicht Ferienhäuser oder Ferienwohnungen auf einer der Kanarischen Inseln mieten, entscheiden sich für einen Aufenthalt in einer der zahlreichen Küstenregionen. Sehr beliebt sind die Costa Blanca, die Costa Brava und die Costa del Sol. In den Küstenregionen kannst du überall ein Ferienhaus oder eine Ferienwohnung buchen. Weniger bekannt, aber nicht unbedingt weniger schön sind die Costa Dorada und die Costa Cálida. Die Costa Dorada ist die Küste der Provinz Tarragona. Dieser 216 km lange Küstenbereich am Mittelmeer ist für seine sanft abfallenden, feinkörnigen Sandstrände bekannt. Auch die Costa Cálida liegt am Mittelmeer, im Süden der Costa Blanca. Dieser Küstenbereich ist eine beliebte Urlaubsregion der Spanier, international ist sie noch nicht bekannt.

Wenn Du also im Urlaub gerne Kontakt zu Einheimischen haben möchtest, ist es eine gute Idee dort ein Ferienhaus zu mieten. Gerade in den Küstengebieten kann dies auch oft eine Finca mit eigenem Pool sein.

Aktivitäten in Spanien

Wenn Du einen reinen Badeurlaub machen willst, sprechen Klima, Wassertemperatur und Strände für einen Küstenbereich am Mittelmeer. Dann bietet es sich an, beispielsweise an der Costa Blanca ein Ferienhaus zu mieten. Auch wenn viele der Strände mit einer blauen Flagge ausgezeichnet sind, musst Du dort nicht nur baden und am Strand liegen. Auch tauchen ist an vielen Stellen möglich. Außerdem gibt es an diesem Küstenabschnitt zahlreiche Sporthäfen, wo Du ein Boot mieten oder eine Bootstour buchen kannst. Zur Abwechslung bietet sich ein Ausflug nach Fuentes de Algar an, wo Du Quellen und Wasserfälle bewundern kannst. Oder Du besuchst das Naturschutzgebiet Isla de Tabarca, das für seine Meerestiere bekannt ist.

An der Costa Brava haben sich zahlreiche Orte auf Familienurlaub spezialisiert. Dies bedeutet konkret, dass es nicht nur eine Reihe von Aktivitätsangeboten für Kinder gibt, sondern sich auch Restaurants auf die kleinen Gäste eingestellt haben. Für die Erwachsenen gibt es zum Beispiel Golfplätze, die größtenteils ganzjährig geöffnet sind. Aber auch hier kommt der Wassersport nicht zu kurz - tauchen, segeln oder windsurfen sind hier möglich. Das Meeres-Reservat, das vor den Medes-Inseln liegt, ist sicher auch einen Besuch wert.

Einer der beliebtesten Orte an der Costa Dorada ist Miami Playa. Dort gibt es ungefähr 300 Sonnentage pro Jahr und einen 12 km langen, breiten, für seine Schönheit berühmten Sandstrand. Neben dem Wassersport kannst Du dort reiten, wandern, Golf spielen oder in den benachbarten Bergen klettern. Wenn Du also einen abwechslungsreichen Urlaub suchst, solltest Du dort ein Ferienhaus buchen.

Kulturelle Angebote in Spanien

Cartagena im Südosten Spaniens ist eine Hafenstadt mit langer Geschichte. Daher gibt es in der Stadt nicht nur ein Marinemuseum, sondern auch ein Museum, in dem aus dem Meer geborgene Schätze ausgestellt werden. Der Hafen von Cartagena ist von Schutzanalgen und der Stadtmauer umgeben.

Die Gegend um Girona ist auch ausgesprochen interessant. Dort findest Du Spuren der menschlichen Besiedlung von der Steinzeit an. Zahlreiche Festungen und Burgen wurden im Lauf der Jahrhunderte angelegt und sind teilweise heute noch zu besichtigen. Zwischen dem 9. und 15. Jahrhundert war die jüdische Gemeinde entscheidend für die Entwicklung der Gegend. Das Badehaus in Besalú ist das einzige erhaltene in Europa. Viele mittelalterliche Stadtkerne, Kirchen, Paläste und Plätze sind in dieser Gegend erhalten geblieben. Die moderne Zeit hat sich mit Skulpturenparks eingereiht. In zahlreichen Kunstmuseen kannst Du Werke der Malerei, Bildhauerei, Fotografie und der religiösen Kunst von der Zeit der Vorromantik bis heute bewundern.

Die Stadt Elche in der Region Valencia ist durch ihren, ursprünglich von den Mauren angelegten Palmenhain berühmt. Die Altstadt wird von dem aus mehr als 200.000 Palmen bestehenden Historischen Palmenhain umgeben. Dieser Hain mit seiner, noch von Al-Andalus stammenden Bewässerungstechnik, und die Altstadt gehören zum UNESCO-Weltkulturerbe.

Traditionelle Speisen und Spezialitäten in Spanien

Durch die lange, wechselvolle Geschichte des Landes wurde die Küche von zahlreichen fremden Einflüssen geprägt. Charakteristisch für die spanische Küche sind Meeresfrüchte und Fische, was bei den langen Küstenlinien durchaus zu erwarten ist.

Die verschiedenen kulturellen Einflüsse zeigen sich auch in der traditionellen Küche der vielen Regionen Spaniens. Ein beliebtes Gericht in der baskischen Küche ist das Marmitako, eine Fischsuppe aus Thunfisch, verfeinert mit Kartoffeln, Tomaten und Paprika. In der Region Andalusien ist die kalte Gemüsesuppe Gazpacho ein fester Bestandteil mit langer Tradition. Botifarra ist eine spanische Wurstspezialität aus der katalanischen Küche. Angereichert mit Knoblauch, Salz und Pfeffer ist diese frische Schweinewurst zum Kochen und Braten geeignet. Eine traditionelle Speise in der valencianischen Küche ist Paella, ein Reisgericht mit Fleisch oder frischen Meeresfrüchten.

Außerdem werden in Spanien viele Hülsenfrüchte gegessen. Kartoffeln sind in der spanischen Küche keine Sättigungsbeilage, sondern ein Gemüse. Als Sättigungsbeilage wird in der Regel Weißbrot gereicht. Im Landesinnern wird weniger Fisch und dafür mehr Fleisch gegessen. Dieses wird fast immer in Olivenöl gebraten, seltener in Schmalz.

Shopping in Spanien

Die besten Einkaufsmöglichkeiten hast Du in den touristisch gut ausgebauten Ferienorten, wie beispielsweise Salou. Auch Malaga an der Costa del Sol bietet sich für eine Shopping-Tour an. Die Calle Larios im Stadtzentrum ist die Einkaufsmeile der Stadt. Hier findest Du zahlreiche kleine und größere Geschäfte aller Art. Zwischendrin bieten Dir Eisdielen und Cafés die Möglichkeit, eine wohlverdiente Pause einzulegen.

per RSS über Neuzugänge in Spanien informiert werden.

Das könnte Dich auch interessieren:

Wetter Madrid

  • Fr. 21.09
  • morgen
  • max 32 °
  • min 18 °
  • 11 h
  • 15 %
  • Sa. 22.09
  • Samstag
  • max 33 °
  • min 18 °
  • 11 h
  • 10 %
  • So. 23.09
  • Sonntag
  • max 35 °
  • min 18 °
  • 12 h
  • 10 %
Teilen / Weiterempfehlen: